Projektreferenz: Architekturentwicklung für Bildverarbeitungssoftware

Ausgangssituation

  • Industrielle Bildverarbeitung mit breiter Kundenbasis
  • Interaktive Erstellung von komplexen Konfigurationen mittels Web UI
  • Unterstützung mehrerer Hardware-Plattformen mit unterschiedlichen Leistungsprofilen
  • Integration in eine Produktionsumgebung mit Anbindung von Sensoren und Aktoren

Herausforderung

  • Neue, insbesondere nicht-funktionale Anforderungen durch Erweiterung und Differenzierung des Einsatzbereichs:
    • Performance
    • Echtzeitfähigkeit
    • Zuverlässigkeit
  • Organisch gewachsene Software mit homogener Architektur und vielfältigen, internen Abhängigkeiten
  • Berücksichtigung kontinuierlicher Weiterentwicklung des Bestandsproduktes im Tagesgeschäft

slowtec Lösung

  • Bestandsaufnahme der bestehenden Softwarearchitektur
  • Identifikation von Verbesserungspotential, insbesondere im Hinblick auf geeignete Architekturmuster
  • Weiterentwicklung der Softwarearchitektur hinsichtlich Zukunftsfähigkeit und Erweiterbarkeit, um aktuelle und zukünftige Anforderungen erfüllen zu können
  • Konzept für die schrittweise Überführung der bestehenden Codebasis
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Entwicklerteam, um neue Entwicklungsansätze, Technologien und Methoden zu etablieren

Warum slowtec

  • Langjährige Erfahrung in Softwarearchitektur, mit Fokus Hardware-Integration
  • Spezialisierung auf Echtzeitsysteme

Wir sind für Sie da! Kontakt

Zurück zur Übersicht